Deutsch | English | Nederlands


AnkündigungProgrammReferentenAnmeldungAnreise

Der Kongress will als internationale Netzwerkveranstaltung den Austausch von Kenntnissen zur Bioökonomie im Non-Food-Sektor fördern sowie Strategien für eine effiziente stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse und Reststoffen aus der Land- , Forst- und Ernährungswirtschaft im Sinne einer Kreislaufwirtschaft diskutieren. Vorgestellt werden erfolgreiche "Bottom up-Konzepte" sowie aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis zu neuen grünen Routen, Biomaterialien, Bioraffination, Verfahren zur Nähstoffrückgewinnung und Algenproduktion sowie der Gewinnung spezieller Biomasse mit Paludikukturen. Hier bieten neue Prozessketten und Verfahren Chancen für Wirtschaft und Umwelt. Aber auch innovative Produkte für den nachhaltigen Wohnungsbau, die „Grüne Chemie“, den Gartenbau oder für den 3D-Druck werden präsentiert.

Unternehmen, Kenntnisinstitute und Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, Beiträge und Poster einzureichen oder als Aussteller teilzunehmen.

Um die globalen und nationalen Klimaschutzziele bis 2050 zu erreichen, bedarf es besonderen Anstrengungen in allen Sektoren der Wirtschaft. Nachhaltige und umweltfreundliche Produkte und Verfahren auf der Basis von Biomasse und Reststoffen nehmen hierbei eine zentrale Rolle ein. In der Land- und Forstwirtschaft können beispielsweise klimaschonende Landnutzungskonzepte und die Kaskadennutzung von Holz sowie die Bereitstellung von erneuerbarer Bioenergie einen wichtigen Beitrag zur CO2 Minderung leisten.

Die „Bioökonomie im Non Food Sektor“ forciert diese innovative Entwicklungen. Denn hierin liegen auch beträchtliche Chancen für Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen durch neue Produkte, neue Dienstleistungen, aber auch neue Kundenkreise und neue Märkte.

Umrahmt werden die Vorträge durch Posterpräsentationen und Netzwerkangebote mit Diskussionsforen.

Themen der parallelen Sektionen:

  • Ressourcen und Bioökonomie
  • Gülle und Gärreste, Nutzung von Nebenprodukten und Reststoffen
  • Paludikulturen - nachhaltige , klimaschonende Nutzung organischer Böden
  • Neue Grüne Routen mit Algen
  • Biomaterialien - Biosubstrate

Die Konferenzsprache ist deutsch und englisch. Es gibt eine Simultanübersetzung.

Umrahmt werden die Vorträge durch Posterpräsentationen und Netzwerkangebote mit Diskussionforen. Unternehmen, Kenntnisinstitute und Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, Poster einzureichen oder als Aussteller teilzunehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Bitte Javascript aktivieren!.





Referenten (vorläufig):

  • Beelow, Timo | Wijld GmbH, Wuppertal
  • Behrens, Daniela | Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Hannover
  • Beijk, Maurice | Unipro B.V., Haaksbergen
  • Bilbao, Dr. Jennifer | Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
  • Bockey, Dieter | Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V., Berlin
  • Borowitzka, Emeritus Michael A. | Algae R&D Center, Murdoch University
  • Buijs, Anita | EDR, Bad Nieuweschans
  • Bunzel, Dr. Frauke | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - WKI, Braunschweig
  • Carus, Dipl.-Phys. Michael | nova-Institut GmbH, Hürth
  • Corbey, Dorette | Federatie bioeconomie, Amsterdam
  • de Hullu, Dr. Ella | Stichting Bargerveen, Nijmegen
  • de Schutter, Dipl.-Ing. Liesbeth | WU Vienna, Institute for Ecological Economics, Wien
  • de Vries, Dr. Jerke | Van Hall Larenstein University of Applied Sciences
  • D'Imporzano, PhD Giuliana | University of Milan - DiSAA - Gruppo Ricicla
  • Ek, Åsa | Cellutech AB, Stockholm
  • Elferink, Emiel | NOM, Groningen
  • Eser, Dr. Uta | Büro Für Umwelttechnik, Tübingen
  • Faber, Martin | Senbis Polymer Innovations B.V., Emmen
  • Fluch, Dr. Silvia | ecoduna Produktions GmbH, Bruck an der Leitha
  • Fritz, PhD Christian | Radboud University Nijmegen
  • Ganagin, M.Eng. Waldemar | FLEXBIO Technologie GmbH, Göttingen
  • Gramann, Josef | Gramoflor GmbH & Co. KG, Vechta
  • Haase, Henry | Niedersächsische Landesforsten
  • Kämärainen, D.Sc. Antti | University of Helsinki
  • Kindervater, Prof. Dr. Ralf | BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart
  • Köbbing, Dr. Jan | Klasmann-Deilmann GmbH, Geeste
  • Kruse, Prof. Dr. Andrea | Universität Hohenheim
  • Leu, PhD Stefan | Ben-Gurion-Universität des Negev, Be’er Scheva
  • Loewen, Prof. Dr. Achim | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  • Luitjens, Eisse | Greenlincs, Groningen
  • Nahm, Dr. Michael | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Nordt, Anke | Universität Greifswald
  • Rochefort, Dr. Line | Peatland Ecology Research Group, Québec
  • Schay, Maximilian | my Boo GmbH, Kiel
  • Schmidt, Lars | Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband
  • Schmileski, Gerald | Klasmann-Deilmann, Geeste
  • Sederel, Dr. Willem | Stichting Biobased Delta, Bergen op Zoom
  • Siegmund, Thomas | Bundesverband Bioenergie e.V., Bonn
  • Van Driel, Roland | Mycelco, Biological Clean B.V., Ter Apel
  • Vannecke, PhD Thomas | vzw Vlaams Coördinatiecentrum mestverwerking (VCM), Brügge
  • Veenhoven, Tjeerd | HuisVeendam B.V., Veendam
  • Wanningen, Henk | Biomasseverkauf Staatsbosbeheer, Amersfoort
  • Wessels, Hermann | EDR, Bad Nieuweschans
  • Wetter, Prof. Dr. Christof | FH Münster
  • Wilhelm, Dipl.-Ing. Gerhard | Ökotec – Anlagenbau GmbH, Thallwitz
  • Zableckis, Nerijus | Lithuanian Fund for Nature, Vilnius

Für Ihre Anmeldung können Sie das nachfolgende Online-Formular nutzen oder senden das ausgefüllte PDF-Formular per Fax an +49 5951 9893 11 oder per E-Mail an Bitte Javascript aktivieren!.

Anmeldeformular: Öko-Innovationen mit Biomasse [pdf; 0,2 MB]

Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem E-Mail-Postfach.
Teilnahmekosten

Teilnahme nur an 1 Tag

Ermäßigte Teilnahmegebühr (nur für beide Tage)

6. Niedersächsischer Algenstammtisch am 29. Juni 2017

Konferenzdinner* am 28. Juni 2017

Gesamtsumme (zzgl. 7 % MwSt.)-

Pflichtfeld

Die Anmeldegebühr für die Teilnehmer beinhaltet

  • Teilnahme an den Vorträgen/Sektionen
  • Konferenzunterlagen, Tagungsband/USB-Stick
  • Mittagsbuffet am 28. und 29. Juni, Kaffeepausen, Getränke

* Das Konferenzdinner am 28. Juni ist nicht in der Anmeldegebühr enthalten. Die Kosten werden zusätzlich wie angegeben erhoben.

Eine Stornierung (schriftlich) ist bis zum 7. Juni kostenfrei möglich. Danach wird die volle Tagungsgebühr erhoben.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Diese gilt gleichzeitig als Teilnahmebescheinigung.

Die Veranstalter behalten sich vor, Programmänderungen vorzunehmen sowie die Tagung aus zwingenden Gründen abzusagen bzw. zu verlegen.

Hotel "Alte Werft"
Ölmühlenweg 1
26871 Papenburg
Deutschland

Das 3N Kompetenzzentrum ist Ihnen bei der Hotelreservierung gerne behilflich. Bei rechtzeitiger Buchung kann am Tagungsort im Hotel »Alte Werft« übernachtet werden.

Sie erreichen Papenburg über die Autobahn A 31 oder die Bundesstraße B 70.

Mit der Bahn erreichen Sie Papenburg mit dem InterCity. Vom Bahnhof zum Hotel sind es nur 200 m.

Flughäfen: Bremen, Münster, Groningen