Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem Email-Postfach.

Die Biogasbranche steht vor enormen Herausforderungen. Sie ist gefordert, sich dem Ende der bisherigen Vergütungsstrukturen aus dem EEG zu stellen, ihre Produkte an die bedarfsgerechte Bedienung der Märkte anzupassen und sich gemeinsam mit den Landwirten für eine nachhaltige Rohstoffproduktion zu engagieren. Wie die Akteure der Branche auf diese Ziele hinarbeiten, welche Möglichkeiten und Lösungsstrategien heute schon bestehen und was in Zukunft denkbar ist, wird auf dem 5. Biogas-Kongress vom Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) und der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) in Bayreuth vorgestellt.

Beim diesjährigen Kongress „Biogas in der Landwirtschaft – Stand und Perspektiven“ werden Wissenschaftler und Praktiker die aktuellen Erkenntnisse und Lösungsstrategien in 30 Vorträgen vorstellen und diskutieren. Themenschwerpunkte sind u. a. die Chancen der Bestandsanlagen im EEG 2017, Flexibilisierung, Systemintegration, Power-to-Gas, Bioökonomie und die Optimierung der biologischen Prozesse. Auch in diesem Jahr wird der zweizügige Kongress von einer wissenschaftlichen Posterausstellung begleitet, die aktuelle Forschungsansätze und interessante Projektergebnisse vorstellt.

Termin:

26. und 27. September 2017

Ort:

ARVENA KONGRESS Hotel in der Wagnerstadt
Eduard-Bayerlein-Straße 5a
95445 Bayreuth
Deutschland

Teilnahmebeitrag:

190,00 €

Alle weiteren Informationen sowie Programm und Anmeldung finden Sie auf der Internetseite veranstaltungen.fnr.de.