Ihre Anmeldung wurde erfolgreich versendet.
Eine Anmeldebestätigung finden Sie in Ihrem Email-Postfach.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben im Erneuerbaren-Energien-Gesetz ist der Neubau von Biogasanlagen seit zwei Jahren zum Erliegen gekommen. Bestehende Biogasanlagen haben wegen der gesetzlichen Restriktionen keine Möglichkeiten mehr ihre Stromproduktion zu steigern. Gleichzeitig müssen die Betreiber neue Vorschriften befolgen, was den zukünftigen Anlagenbetrieb erschwert.

In der Vortragsveranstaltung sollen die Neuerungen aus dem EEG 2017 aufgegriffen und erläutert werden. Weiterhin greifen die Referenten die Änderungen in der Düngeverordnung und dem Wasserhaushaltsgesetz auf. Da Anlagenerweiterungen nicht mehr möglich sind ist der effiziente Betrieb der Biogasanlage die einzige Möglichkeit, den Gewinn zu steigern. Hinsichtlich der optimalen Bereitstellung und Lagerung von Gärprodukten werden die Teilnehmer ebenfalls informiert.

Die von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe (ZNR) NRW und der EnergieAgentur.NRW organisierte Veranstaltung richtet sich an alle am Thema Interessierten, Anlagenbetreiber, Interessenverbände, Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Termin:

23. März 2017

Ort:

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse
Haus Düsse 2
59505 Bad Sassendorf
Deutschland

Teilnahmebeitrag:

35,00 €

Weiterer Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie unter www.duesse.de.